« zurück zur Übersicht
veröffentlicht am 15.04.2019

Gut besuchte und gelungene Fortbildung im Sportamt in Kassel

"Wenn Kinder keine Grenzen kennen"

Gut besuchte und gelungene Fortbildung im Sportamt in Kassel
Beziehungen in Trainingsstunden jeder Art werden zwischen Erwachsenen und Kindern im Sport durch einen partnerschaftlichen Umgang geprägt. Das macht manchmal Kindern wie auch den Trainern das Leben schwer, denn letztendlich sind es die Erwachsenen, die das Sagen haben. Ab und zu begegnen die Kinder und Jugendlichen ihren Trainern mit wenig Respekt und Wertschätzung, in dem sie sich z.B. schlecht benehmen, Schimpfwörter benutzen oder ihre Trainer und seine Anweisungen ignorieren.
Es wurde diskutiert und in praktischen Übungen geprobt:
  1. wie von Kindern und Jugendlichen respektvoller Umgang eingefordert werden kann
  2. Respekt und Wertschätzung gegenüber den Kindern und Jugendlichen zum Ausdruck gebracht werden können
  3. verbindliche Regeln und deren Durchsetzung eingeführt werden können und trotzdem eine freundliche und entspannte Gruppen-Atmosphäre erhalten bleibt, um somit Trainer und Trainierende motiviert und zufrieden langfristig zu halten
Mit vielen neuen Anregungen für die nächsten Übungsstunden gingen die Teilnehmer aus den verschiedensten Bereichen zufrieden ins Wochenende.
Mehr zu diesem Thema gab es schon im Januar von Seiten des DOSB:
https://www.hr-inforadio.de/programm/das-interview/das-interview-mit-veronika-ruecker-vorstandsvorsitzende-dosb,veronika-ruecker-100.html

Geplant sind weitere Fortbildungen zum Thema Kinder im Raum Kassel.

Text und Bild: Sabine Stiehl
Ein Teilnehmer erläutert Anmerkungen nach einer Gruppenarbeit
Referent Lothar Braun rechts vorne

 
 
 
Facebook Account RSS News Feed