« zurück zur Übersicht

veröffentlicht am 27.02.2018

Klausurtagung stellte Weichen für den Sportkreistag

am 20.04.2018

Klausurtagung stellte Weichen für den Sportkreistag
Als diesjähriges Tagungshotel hatte sich der Vorstand das 20 Kilometer westlich von Kassel gelegene Parkhotel Emstaler Höhe, im Bad Emstaler Ortsteil Sand,  ausgewählt. Hier war sichergestellt, dass kein Verkehrslärm oder lästigeTelefonanrufe die Tagung störten.

Neben der Überprüfung des 2015 verabschiedeten „Sportkreis-Konzept 2020“ sollten weiterhin für die Wahlen zum diesjährigen Sportkreistag personelle Fragen für Wiederwahl oder neue Kandidaten für die aus dem Amt ausscheidenden Vorstandsmitglieder überprüft und die Namen der einzuladenden Ehrengäste festgelegt werden.
Mit Oliver Kruggel (Duisburg) hatte Sportkreisvorsitzender Roland Tölle einen erfahrenen, jungen und sehr engagierten Referenten für Vereinsentwicklung im Landessportbund Nordrhein-Westfalen gefunden.  In Arbeitsgemeinschaften wickelten die Tagungsteilnehmer die auf der Agenda stehenden Fragen ab, erkannten Chancen und Risiken sowie Stärken und Schwächen des Sportkreises. Nun soll bei den entsprechenden Projekten gegengesteuert werden.
 
In ihrem Schlussstatement bekannten die Sprecher der Arbeitsgemeinschaften:
 
  1. „Unser Leitfaden ist richtig und bleibt auch für die Zukunft, zumindest bis 2020:
 
  1. Wir nehmen die regionale Interessenvertretung unserer Vereine gegenüber dem Landessportbund, der Politik, der Wirtschaft und anderen Entscheidungsträgern wahr. Gleichzeitig möchten wir auch das Bindeglied zwischen unseren Vereinen und den verschiedenen Fachverbänden sein.
 
  1. 3. Mit über 127.000 Tausend Sportlerinnen und Sportlern in rund 470 Vereinen sind wir die größte Personenvereinigung in unserer Region.  Diese Zahlen dokumentieren eindrucksvoll den Stellenwert, die gesellschaftliche Bedeutung und die ungebrochenen Anziehungskraft des Sports.
 
  1. Das Engagement in aktuellen Themenbereichen, wie beispielsweise Gesundheit und Seniorensport, Integration oder Inklusion und die immer wichtiger werdende körperliche Ertüchtigung der Kinder und Jugendlichen, sind für uns selbstverständlich. Fort- und Weiterbildungsangebote für die Übungsleiter oder Funktionsträger in den Vereinen sind ein weiterer Schwerpunkt.  
    Dabei arbeitet der Sportkreis eng mit der Sportjugend Kassel und mit den hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Dependance des Landessportbundes Hessen in Kassel, Auedamm 2 zusammen.
 
  1. Unsere Vereine erfahren auch Unterstützung in vielen administrativen Belangen wie z. B. bei der Beantragung von Zuschüssen, bei der Mitgliedergewinnung, Weiterentwicklung von Sportangeboten sowie bei Versicherungs- und Rechtsfragen. Wir sind der Ansprechpartner und die Servicestation für unsere Vereine“.
 
Nach lebhafter Diskussion und einem umfangreichem Mittagsmahl wurden weitere Detailfragen besprochen und geklärt. Alle Teilnehmer bekundeten zum Schluss der Veranstaltung, dass eine Klausurtagung in dieser Form, gefüllt durch neue Erkenntnisse, in Zukunft beibehalten werden sollte. Gestärkt gehen alle Vorstandsmitglieder nun in den Sportkreistag in Kaufungen.
Stefan Schindler, Volker Hennig
 Foto:  Volker Hennig

 
 
 
 
Facebook Account RSS News Feed