« zurück zur Übersicht
veröffentlicht am 28.02.2019

Sportkreis startet Übungsleiter-Offensive

30 neue Übungsleiter werden mit je 150 Euro unterstützt

Sportkreis startet Übungsleiter-Offensive
Insgesamt kostet die Ausbildung 450 Euro. „Wie die Vereine die Fördersumme einsetzten, ob sie zum Beispiel damit einen Anreiz für potentielle Übungsleiter setzen oder ihre eigenen Kosten senken, bleibt ihnen überlassen“, erklärt Tölle die Spielregeln.
 
Die C-Lizenzen als „Übungsleiter Breitensport“ oder „Vereinsmanager“ sind sportartübergreifend angelegt. Neben theoretischem Wissen werden auch viele praktische Inhalte vermittelt. Die Ausbildung umfasst 120 Lerneinheiten und dauert mindestens ein halbes Jahr. „Ab Frühjahr bietet der Sportbund beide Ausbildungen in der Sportbildungsstätte Sensenstein an, so dass keine langen Wege für die neuen Übungsleiter entstehen“, sagt Tölle.
 
Detaillierte Informationen zu den Inhalten und Daten der Ausbildungen gibt es auf der Website des Landesportbundes Hessen unter www.landessportbund-hessen.de/geschaeftsfelder/qbz-nordhessen/ausbildungen/.
 
Vereine, die Interesse an einer Förderung durch den Sportkreis Region Kassel haben, können sich mit einer formlosen E-Mail an die Geschäftsstelle, Sabine Stiehl, E-Mail: info@sk-region-kassel.de, wenden. Es gilt das Windhund-Prinzip: Die ersten 30 Vereine, die sich melden, werden berücksichtigt. Pro Verein oder Sparte können auch mehrere Teilnehmer gemeldet werden. Nachdem die Lizenz beim Sportkreis vorgelegt wurde, wird die Überweisung des Förderbetrags veranlasst.
 
 
BU: Übungsleiterin Irmtraud Wallbach zeigt dem dreijährigen Mick, wie man sich im Wasser bewegt.
 
 
 
Facebook Account RSS News Feed