« zurück zur Übersicht
veröffentlicht am 18.11.2019

Rekordfördermittelsumme für Neuerwerb und Baumaßnahmen in diesem Jahr an Sportkreisvereine des Landessportbundes Hessen.

Rekordfördermittelsumme für  Neuerwerb und Baumaßnahmen in diesem Jahr an Sportkreisvereine des Landessportbundes Hessen.
Sportkreisvorsitzender Roland Tölle überreicht Bewilligungsbescheide des Landessportbundes Hessen mit einer Gesamthöhe von fast  43 Millionen Euro.
Die Herbstferien in Hessen gingen gerade ihrem Ende zu, da überraschte  der Landesportbund Hessen den Sportkreisvorsitzenden Roland Tölle mit der freudigen Nachricht, dass alle von den nordhessischen Sportvereinen eingereichten Anträge auf Fördermaßnahmen in voller Höhe bewilligt worden sind. Ob Sanierung des Tennisplatzes, eine dringend benötigte neue Heizungsanlage im Vereinsheim, neue Ruderboote oder Tischtennistische alles löste bei Vorständen und Mitgliedern große Freude aus.





Die Neuanschaffung von Fitnesstrampolinen löste eine „Rekords-Warteliste“ in einem Verein aus.
Sämtliche Sparten nutzen unter fachkundiger Führung das neue Trainingsgerät.



Die Bewilligungsbescheide übergab der Sportkreisvorsitzende Roland Tölle im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Vereinsheim des
OSC Vellmar e.V. Anfang November. Tölle erklärte, dass ab sofort auch Spielergemeinschaften aus mehreren Vereinen Mittel aus dem
lsb h-Vereinsförderungsfond beantragen können. Die zügige Bearbeitung der Bewilligung hob Tölle lobend hervor. Ab jetzt ist es auch möglich, nach Eingang einer Bestätigung des lsb h per E-Mail, die beabsichtigten Neuerwerbungen oder Sanierungen sofort zu starten.

Informationen zur Vereinsförderung erhalten die Sportvereine in der Geschäftsstelle des Sportkreises Region Kassel
Sabine Stiehl,
Auedamm 2 an der Hessenkampfbahn,31121 Kassel
 Telefon: 0561/7396449,
E-Mail: info@sk-region-kassel.de .
 
(zvh) / Volker Hennig
 
 
 
 
Facebook Account RSS News Feed